Die erste Generalversammlung nach Ausbruch der Pandemie fand auf der Freifläche vor dem Kameradschaftsraum statt. Sowohl der Vorsitzende Stefan Geutner als auch Kommandant Marcel Kleinhenz fanden nur lobende Worte für die fachliche Kompetenz ihrer Kameraden bei den Einsätzen. Fünf neue Feuerwehrkameraden konnten nun offiziell bei der Feuerwehr aufgenommen werden. Durch das rege Interesse gerade der jungen Männer kann die Feuerwehr optimistisch in die Zukunft blicken. Für langjährige Mitgliedschaft von 25 Jahren und 60 Jahren wurden jeweils drei Mitglieder und für 75 Jahre zwei Mitglieder geehrt.