Im Rahmen einer kleinen Feier zur Begrüßung im Haus Windsburg betonte sie: "Besonders beeindruckt hat mich die kollegiale Atmosphäre und der Zusammenhalt im Team."

Natalie Spät war ehemals als Krankenschwester im Thoraxzentrum in Münnerstadt tätig. Nach ihrem Studium zur Pflegemanagerin hatte sie den Wunsch, sich zu verändern und wollte eine Stelle mit Leitungsfunktion besetzen, heißt es in einer Pressemitteilung des Hauses Windsburg. Seit September dürfen wir sie nun als unsere neue Heimleitung begrüßen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit ihr, schließt die Pressemeldung.