Bei nur einer Gegenstimme hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung dazu entschlossen, die Ausweitung der Hörnau als interkommunales Gewerbegebiet einschließlich der Verkehrserschließung über die Gemeindestraße von Burglauer zur B 287 erst einmal nicht weiter zu verfolgen. Forum aktiv, Freie Wähler, SPD und der fraktionslose Leo Pfennig stellten ihren Antrag entsprechend zurück. Die Münnerstädter Verwaltung soll nun abklären, ob eine Erweiterung zumindest auf Münnerstädter Gemarkung möglich ist. In einer der nächsten Sitzungen soll der Stadtrat über die Ergebnisse informiert werden.
Bürgermeister Helmut Blank (CSU) hatte sich nach Eingang des Antrags an die zuständigen Behörden gewandt und verlas bei der Stadtratssitzung die Antworten.


Kein Bedarf

Bei der Verwaltungsgemeinschaft Bad Neustadt habe die Anfrage viele Fragen