Landrat Thomas Bold (CSU) nahm die Auszeichnung vor: "Die Verleihung von kommunalen Dankurkunden gehört immer noch zu den angenehmsten Seiten eines Landratsdaseins", sagte er und hob damit die Bedeutung der Dankurkunde hervor, die er im Namen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann übergab.
Werner Keller ist seit 1992 Mitglied des Gemeinderates und war von 2002 bis 2008 Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Maßbach. Die Auszeichnung sei der bescheidene Dank des Staates für herausragende persönliche Leistungen, sagte Bold. Die kommunale Selbstverwaltung habe sich über Jahrzehnte bewährt "und sollte auch in Zukunft ein Grundpfeiler unserer Demokratie sein", so Bold weiter. Leute wie Keller stellten auch oft persönliche Interessen zurück.