Die zwei Freunde Jan und Peter brechen regelmäßig in Luxusvillen ein. Sie stehlen weder Möbel noch andere Dinge. Stattdessen hinterlassen sie als "Die Erziehungsberechtigten" Nachrichten wie "Die fetten Jahre sind vorbei", um die reichen Empfänger zu verunsichern, heißt es in einer Pressemitteilung des Theaters Schloss Maßbach.

Doch einige Gemeinsamkeiten

Peters Freundin Jule hat infolge eines Unfalls hohe Schulden und muss in die WG zu Peter und Jan ziehen. Sie überredet Jan, bei dem Manager Hardenberg, der die Quelle ihrer finanziellen Probleme ist, einzubrechen. Aber alles läuft schief. Aus Widerstand wird plötzlich Terrorismus. In ihrer Verzweiflung entführen die drei Hardenberg. Zu viert auf einer Berghütte verschieben sich Sympathien und Zuneigung. Im Laufe der Gespräche wird klar, dass diese vier Menschen doch einige Gemeinsamkeiten haben...

Karten

In der Regie von Julika Kren spielen Benjamin Jorns, Marc Marchand, Yannick Rey und Anna Schindlbeck. "Die fetten Jahre sind vorbei", steht bis zum 5. März auf dem Spielplan. Der Besuch der Vorstellung ist nur unter 2G-plus-Bedingungen möglich. Infos und Karten unter Tel.: 09735/235.