Mal findet der Austausch statt, immer im Wechsel besuchen sich Münnerstädter und Stenayer gegenseitig. Über die Jahre sind aus anfangs Fremden echte Freunde geworden. Wilhelm Schmitt war die besondere Beziehung der beiden Städte dieses Mal ein echtes Abenteuer wert. Als er am Freitag in Stenay ankam, hatte er eine fünftägige Reise hinter sich - denn der Münnerstädter hat die 546 Kilometer lange Strecke auf dem Fahrrad zurückgelegt. "Das hat mich einfach gereizt", erklärt er. "Die Partnerschaft bedeutet mir etwas". Vor acht Jahren hat er sich schon einmal an die Tour gewagt, sein Gegner damals wie heute: starker Gegenwind auf der gesamten Strecke. "Da muss man halt durch, wenn man sich das vornimmt, ich wusste was auf mich zukommt", erzählt Schmitt.

Zeitplan eingehalten

Die langjährige Freundschaft ist aber nicht das einzige Motiv für seinen Trip. Zum 70.