Beim Festival waren rund 70 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Daniel Buld bedankt sich auch für die Rückendeckung durch die anliegenden Gemeinden: "Wir erhalten hier große Unterstützung und positives Feedback. Es ist sehr schön, so etwas zu erleben".


Wiederholung geplant

Und wie steht es mit dem Bonebreaker-Festival im nächsten Jahr? "Das ist natürlich wieder geplant", sagt der Veranstalter. Doch jetzt gilt es erst einmal aufzuräumen. Schließlich müssen die Zelte abgebaut und der Festplatz wieder auf Vordermann gebracht werden. Bis Samstag hoffen die Veranstalter, diese Arbeiten über die Bühne gebracht zu haben. Dann haben sie erst einmal einige Wochen Pause - im Oktober werden dann aber schon wieder die Planungen für das nächste Bonebreaker-Festival beginnen. "Keep in rockin" - alle Jahre wieder.