"Stadtmenschen" heißt die Ausstellung, die drei Monate lang im Altstadtcafé zu sehen sein wird. Am Sonntag, 6. September, um 11 Uhr wird sie eröffnet. Die Bad Kissingerin möchte mit ihren Werken das Großstadtgefühl vermitteln.
"In New York ist es schillernd, laut, schmutzig, das sollen meine Bilder ausdrücken", sagt sie. "Andere Kontinente und große Städte zu entdecken, finde ich sehr beeindruckend, zusammen mit meinem Mann habe ich mir sehr Vieles angeschaut." Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehe der Großstadtmensch, sie erzähle von Temperamenten und Gefühlen. Cafébetreiberin Judith Michel freut sich auf Eva Feichtinger und ihre abstrakten Gemälde. Ein Café ist normalerweise nicht der erste Ort, der einem beim Stichwort Kunst einfällt. "Wir sind ein Integrationscafé", sagte Judith Michel. Hier verbinden sich Kunst und Kulinarisches. "Wir wollen Leben reinbringen und geben ortsnahen Künstlern die Möglichkeit, auszustellen."