Der Termin für die Festspiele Poppenlauer rückt in greifbare Nähe. In diesem Jahr wird die Komödie "Der Weiberaufstand" wiederholt. Momentan ist die heiße Probenphase. Die Akteure arbeiten am Feinschliff , damit für die Premiere am 3. Juli alles passt.
Trotz Ausfällen durch Krankheit, berufliche Veränderungen oder Preisausschreibengewinne hat es der Heimatverein geschafft, wieder eine motivierte Schauspielmannschaft und ein Hintergrundteam auf die Beine zu stellen. "Glücklicherweise zeigten gerade in diesem Jahr zahlreiche Jugendliche ihre Begeisterung für das Theater und ihre Bereitschaft, auch außerhalb der Proben für das Theater tätig zu sein", betont Vorsitzende Gabriele Sebald. So hätten einige junge Burschen in ihrer Freizeit Zollstock, Schrauben und Akkuschrauber zu Hand genommen und brachten die Bretterverkleidung der Kulissenwerkstatt an. Und bei den Proben zeigen sich alle engagiert und motiviert.