Mit der Komödie "Cyrano in Chicago" findet am Freitag, 17. Juni, um 20 Uhr die erste Freilicht-Premiere des Sommer statt. Rolf Heiermann hat die klassische Geschichte voller Action, Poesie und Komik in der Stadt der Gangster und des Jazz in den 30er Jahren angesiedelt.

In der Bar von Ray ist Cyrus, Rabauke und Journalist, Stammgast. Er hat sich heimlich in die Sängerin Roxy verliebt. Obwohl er sie seit der Kindheit kennt, traut er sich nicht, ihr seine Liebe zu gestehen, weil er sich wegen seiner mit einem Feuermal überzogenen Nase für abstoßend hält. Zudem hat sich Roxy in den gut aussehenden Pianisten Chris verliebt. Er auch in sie, Chris fehlt allerdings jeglicher Sinn für schöne Worte. So bietet Cyrus seine Hilfe bei der Liebeswerbung an: Er schreibt an Roxy kunstvolle Briefe in Chris' Namen. Dadurch erobert er Roxys Herz. Der einflussreiche Anwalt De Soni sorgt jedoch dafür, dass Chris zu einer gefährlichen Mission in das Gangstermilieu von New York muss. Wird am Ende die wahre Liebe siegen?

"Cyrano in Chicago” steht noch bis zum 24. Juli auf dem Spielplan des Theaters. Termine gibt es unter www.theater-massbach.de, Karten können telefonisch bestellt werden unter 09735/ 235.