Die Schützenkönige wurden mit einem eigenen Modus ermittelt. An den Schießständen wurden die Luftgewehre platziert. Jeder Teilnehmer loste seine Stand- und Durchgangsnummer. Bei jedem Durchgang wurden fünf Schuss abgegeben. Der schlechteste Schütze schied aus. Nach jedem Durchgang wurde neu gelost. Nach knapp drei Stunden Schießzeit blieben vier Teilnehmer übrig, die im Finale den neuen Schützenkönig mit den Rittern ermittelten.

Kurt Back, Bürgermeister von Burglauer, sicherte sich nach 1984 zum zweiten Mal den Titel mit einem 105-Teiler. Als 1. Ritter stehen ihm Jugendleiterin Sonja Beck und als 2. Ritter Ehrenvorstand Karlpeter Then zur Seite. Bei den Jungschützen gewann Louis Kaiser den Titel des Jugendkönigs mit einem 24-Teiler. 1. Ritter wurde Karsten Beck vor Klara Beck.

Die Wanderscheibe wurde mit einer Ring-Teilerwertung ermittelt. Helmut Brischke sicherte sich mit 14 Punkten den Sieg.