Nach dem Motto "Zusammen sind wir Kirche und eine Dorfgemeinschaft" herrscht am Fronleichnamsfest schon weit vor Sonnenaufgang wieder ein reges Treiben in Thundorf. Männer und Burschen, sogar Kinder des Ortes, schütten rund um das Dorf Gras und Sägemehl für einen Teppich auf. Am Hochfest Fronleichnam wird seit 69 Jahren (laut Aussage von Bürgermeister Egon Klöffel 1947) ein kilometerlanger Blumen- bzw. Sägemehlteppich durch den ganzen Ort zu den vier Fronleichnamskapellen gelegt, eine Gemeinschaftsarbeit der Dorfbevölkerung. Die Feinheiten werden anschließend von den Frauen und Mädchen erledigt.


Viele Blüten gesammelt

Während der Vortage hatten sie zusammen mit den Kindern Blüten gesammelt, mit denen der Teppich verziert und seine Ränder eingefasst wurden.