Laden...
Münnerstadt
Abifeier

Abicadabra - Vom Stein zum Weisen

58 Abiturienten erhalten ihr Reifezeugnis. Die vier besten waren Janet Weippert und Jörn Parussel, (beide Bestnote von 1,0) sowie Franziska Schubert und Natascha Koch (beide 1,3).
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Abiturienten 2019 des Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasiums Münnerstadt. Foto: Tanja Sobisch
Die Abiturienten 2019 des Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasiums Münnerstadt. Foto: Tanja Sobisch
+4 Bilder

Abicadabra - vom Stein zum Weisen, unter diesem Motto stand heuer der Abiball des Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasiums aus Münnerstadt. Dazu empfing die diesjährige Q12 ihre Familien, Lehrkräfte und Gäste im Event- und Messezentrum GLEIS neundrei(zehn)viertel - in Anlehnung an die im Harry-Potter-Stil ausdekorierte Räumlichkeit. Ähnlich dem großen Empfang in der Zauberschule Hogwarts applaudierten die Gäste als die 58 Abiturienten einmarschierten. Oberstufenkoordinator Jürgen Hack begrüßte die Schüler und alle Anwesenden mit einem Rückblick auf die Schulaufnahme, die Einteilung in die "Häuser" 5a bis 5d und die absolvierten "Zauber-Abschlussprüfungen". Er wünschte den Abiturienten, dass sie ihre magischen Kräfte sinnvoll für das weitere Leben einsetzen und verzückte mit einem eigens kreierten Zaubertrick die Zuhörer.

Anschließend folgten die Grußworte des stellvertretenden Landrats, Jürgen Englert, des Bürgermeisters, Helmut Blank und der Vorsitzenden des Elternbeirats, Petra Heil. Dabei wurde die immense Bedeutung der Bildung im Landkreis betont, die Gerüchte um den Schulalltag erwähnt und neben den vielen Glückwünschen auch mit den Worten "rauf auf die Besen und ab ins Leben" viel Erfolg mit auf den weiteren Lebensweg gegeben. Tolle und beeindruckende Gesangseinlagen von Tim Rummel sorgten zwischen den Reden für kurze Weile.