Der Verein zählt 60 Mitglieder, "eine beachtliche Zahl der rund 400 Einwohner von Volkershausen", sagte die Kreisvorsitzende Irmgard Heinrich aus Frankenbrunn. Sie hatte auch gleich ein paar Anregungen zum Jubiläum mitgebracht, wie die Teilnahme am "Tag der offenen Gartentür" oder die Gründung einer Kinder- und Jugendgruppe.
Von den Aktivitäten des Vereins in den vergangenen 25 Jahren zeugte eine große Bilderwand. Da waren unter anderem die 800-Jahr-Feier von Volkers hausen 1999, der Bau des Dorfbrunnens 2001, die Gestaltung der Osterbrunnen, die Schnitt- und Veredlungskurse sowie Aufnahmen von Brunnenfesten mit der Bevölkerung. Die Anlage in der Dorfmitte ist nicht nur Eigentum des OGV, sie wird auch von ihm gepflegt und hatte zum Jubiläum mit den zahlreichen Ehrungen besonders hübsche Tischverziehrungen.
Vorsitzender Harry Wenzel erinnerte unter anderem an die Vereinsgründung durch Jutta Hodel. Von den 15 Gründungsmitgliedern leben noch acht. Bereits 1989 zählte der Verein 50 Mitglieder.
Silbernadel und Urkunde gab es vom Bezirks- und Landesverband, überreicht von der Kreisvorsitzenden. Ihr zur Seite stand der Maßbacher Bürgermeister Matthias Klement, der im Namen des Marktes Maßbach zum Jubiläum gratulierte.
Sein Dank ging vor allem an die Mitglieder, die den Obst- und Gartenbauverein seit 25 Jahren beleben. "Der Verein ist nicht aus dem Gemeindeleben wegzudenken", seien doch deren Aktivitäten und Anschaffungen zugleich zum Nutzen der Bevölkerung. Bereits 1993 wurde ein Brunnen aus Holz erstellt, 1996 erhielt die Kastanie am Lindenhügel eine Rundbank, 1999 wurde die Hanglage am Spielplatz angelegt, nach Errichtung des Steinbrunnens 2001 kamen drei neue Bänke in 2005 in den Friedhof. Weitere Bepflanzungen am Spritzenhaus und in der Grünanlage am Brunnen folgten bis 2011, mit Strom- und Wasserversorgung des Brunnens.


Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft