Am Freitagmorgen (28. Januar 2022) war die Polizei Bad Neustadt an der Saale zur Sachbearbeitung eines Falls um einen 17-Jährigen unterwegs. Als sie das Haus des jungen Mannes betraten, schlug ihnen ein starker Marihuanageruch entgegen. Das berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken.

Doch das war nicht die einzige Überraschung: Ein 41 Jahre alter Bewohner zeigte sich sehr ungehalten über den unerwarteten Besuch der Polizisten. Er forderte sich nachdrücklich auf, das Haus wieder zu verlassen. Die Beamten führten dennoch weiter ihre Maßnahmen durch - und untersuchten zudem das Haus nach der Quelle des verdächtigen Geruchs.

Marihuanaplantage in Münnerstadt fliegt auf

Auf dem Dachboden des Hauses entdeckten sie schließlich eine professionelle Marihuana-Aufzuchtanlage mit zahlreichen Pflanzen, die "in voller Blüte" standen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Anlage wurde abgebaut und mit den Marihuanapflanzen beschlagnahmt. Der 41-Jährige muss sich in einem Strafverfahren verantworten.

Vorschaubild: © micripper/Pixabay.com