Dass das Hantieren mit Brennspiritus und das gleichzeitige Rauchen einer Zigarette "brandgefährlich“ sein kann, musste in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (5. Januar 2022) ein junger Mann am eigenen Leib erfahren, wie die Polizei Bad Kissingen mitteilt.

Bei dem Versuch ein Gemisch aus Brennspiritus zu erstellen, rauchte der Mann aus Münnerstadt eine Zigarette. Dadurch entflammte sich der Spiritus und setzte seine am Boden liegenden Schuhe in Brand. Der "Feuerspucker" warf die Schuhe aus dem Fenster und löschte sie anschließend mit einem Feuerlöscher.

"Zum Glück wurde der junge Mann bei dieser Aktion - die tunlichst nicht nachgemacht werden soll - nicht verletzt", schreibt die Polizei Bad Kissingen.

Vorschaubild: © Alexas_Fotos/pixabay.com