Im September konnte Mirjam Mack auf ihr 25-jähriges Dienstjubiläum als Erzieherin im Maria-Stern-Kindergarten zurückblicken. Nun würdigten sie in einer kleinen Feierstunde sämtliche Kindergarten- und Krippenkinder, das Personal, der Elternbeirat und die Trägerschaft des St. Elisabethen-Vereins. Die Kinder umrahmten die Feierlichkeit mit kleinen Darbietungen und Kirstin Scherner bedankte sich im Namen des Trägers für all ihren Einsatz.

Lobend erwähnte sie die Tatsache, dass durch eine Fortbildung Mirjam Macks das Interesse an der offenen Arbeit im Kindergarten geweckt wurde und ihre Erfahrungen auf diesem Gebiet dann entscheidend für das Konzept des Um- und Anbaus und der Generalsanierung gewesen ist.

Mirjam Mack konnte mit ihrer ruhigen, besonnenen und überaus durchdachten Art den Vorstand und am Ende auch die behördlichen Stellen davon überzeugen, dass ein Kindergartenhund eine sehr gute Sache wäre. Somit wurde der Maria-Stern-Kindergarten - zum großen Stolz aller Kinder - der erste der Stadt Bad Kissingen mit einem eigenen Hund.

Ab Oktober 2012 übernahm Mirjam Mack mit großem Geschick die Gesamt-Leitung des Kindergartens und trat im Januar 2021 auf eigenen Wunsch zurück. Seitdem ist sie als stellvertretende Leitung tätig, um sich wieder mehr ihrer erzieherischen Aufgabe widmen, und um viel Zeit mit den Kindern verbringen zu können.

Kirstin Scherner wünschte Mirjam Mack im Namen des Vorstands alles Gute für ihren weiteren Weg im Kindergarten Maria-Stern und begrüßte offiziell Sandra Wehner als neue Gesamt-Leitung des Kindergartens.

Zum Ausdruck der großen Dankbarkeit und als Anerkennung ihrer Leistung erhielt Mirjam Mack sowohl von den Kindern als auch vom Team, dem Elternbeirat und dem Vorstand Geschenke.