Beim monatlichen Arbeitseinsatz für den Kapellenfriedhof hat sich für Kreisheimatpfleger Werner Eberth mit einer Person mehr das Arbeitsteam verdoppelt. Mit von der Partie war diesmal wieder Gerd Schindelmann.
Zudem haben sich zwei Helfer für künftige Einsätze neu gemeldet. Gerhard Wulz, der gerade eine Touristengruppe durch den Kapellenfriedhof führte, teilte mit, dass er für die Grabmale Dr.