Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer sorgte am Montagmorgen mit seiner Beobachtung dafür, dass nur wenige Stunden später eine Unfallflucht aufgeklärt werden konnte. Der Mann war um kurz nach 5 Uhr auf der Staatsstraße 2289 kurz nach Wildflecken unterwegs, als er Zeuge einer Schleuderfahrt auf schneeglatter Fahrbahn wurde.

Ein Geländefahrzeug, welches vor ihm fuhr, krachte seitlich in die Leitplanke und fuhr danach einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu
kümmern. Geistesgegenwärtig notierte er sich das Kennzeichen des Verursachers und meldete den Vorfall der Polizei Bad Brückenau.

Im Zuge der Unfallermittlungen konnte zunächst ein erheblicher Schaden an der Leitplanke festgestellt und im Rahmen der Fahndung schließlich das Unfallfahrzeug auf einem Parkplatz ausfindig gemacht werden .

An den Einrichtungen der Straßenmeisterei wurde Schaden von mindestens 600 Euro angerichtet, der Schaden am Jeep muss auf mehrere tausend Euro beziffert werden.