Der Landkreis Bad Kissingen hat sich das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben - neue Bauwerke werden ressourcensparend gebaut, das Grüngitter-Projekt beschäftigt sich aktiv mit dem Erhalt der Artenvielfalt und auch das Thema E-Mobilität wird vorangetrieben, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Hierfür arbeite der Landkreis gemeinsam mit seinen Kommunen an einem Interkommunalen Elektromobilitätskonzept. Damit sollen die Kommunen für das Thema sensibilisiert und bei der Umsetzung unterstützt werden - denn das Ganze sei ganz schön anspruchsvoll, heißt es weiter.

Das Ziel, so Landrat Thomas Bold, ist eine zusammenhängende Ladeinfrastruktur für den öffentlichen Verkehr. Neben der Analyse des Bedarfs und der Identifizierung von Standorten für Ladeinfrastruktur beinhaltet das Interkommunale Elektromobilitätskonzept einen anwendungsorientierten Maßnahmenplan rund um die vielen Facetten von Elektromobilität. Dazu gehören auch das Thema E-Bike und Analysen kommunaler Fuhrparke. Heißt: Auch die Landkreis-Verwaltung und deren fahrbare Untersätze wurden unter die Lupe genommen. Erst kürzlich wurde darum ein neuer Audi e-tron beschafft; Mitte 2020 werden drei iD3 von VW hinzukommen. Aktuell sind außerdem ein e-Golf und ein e-up! zum Testfahren im Einsatz. "Das ist aber erst der Anfang", bekräftigt Landrat Thomas Bold. "Wir werden unseren Fuhrpark nach und nach umstellen, denn wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen. Gleichzeitig bauen wir die Ladeinfrastruktur an unseren Liegenschaften aus. Schon bald wird es am Berghaus Rhön und künftig auch am Haus der Schwarzen Berge Ladesäulen geben."

Das Interkommunale Elektromobilitätskonzept werde gefördert durch die Regierung von Unterfranken im Zuge der Richtlinie zur Förderung der Interkommunalen Zusammenarbeit. Die Begleitung des Konzeptes erfolgt im Rahmen der Förderung des Konversionsmanagements des Landkreises Bad Kissingen durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Das Konversionsmanagement veranstaltet auch immer wieder Informationsveranstaltungen für Bürger, Kommunen und Unternehmen. Für das kommende Jahr sind auch wieder einige Veranstaltungen geplant. Weitere Informationen rund um das Thema e-Mobilität finden Sie im Downloadbereich auf der Landkreishomepage unter "Elektromobilität".