Mit dem Ende der Krapfensaison wurde auch die Rotary-Krapfenchallenge der Bäckerei Peter Schmitt und des Bad Kissinger Rotary-Clubs abgeschlossen - mit Erfolg: Doppelt so viele Krapfen wie im vergangenen Jahr, genauer gesagt 15.177 Stück, ergaben eine Rekordspendensumme von 4553,10 Euro.

Allein am Rotary-Aktionstag wurden in den Filialen der Bäckerei insgesamt 9999 Puderzucker-Krapfen verkauft, von denen nun jeweils 30 Cent an den Rotary-Club Bad Kissingen gehen. Auch zahlreiche Unternehmen, Vereine und Kindergärten der Region machten bei der Aktion mit und spendierten ihren Mitarbeitern und Mitgliedern mehr als 5000 Krapfen.

"Eine echte Win-Win-Situation"

Der Rotary Club Bad Kissingen unterstützt mit der Spende dieses Jahr unter anderem die Tafeln der Region. Bad Kissingens Rotary-Präsident Frank Kugler ist begeistert vom Ergebnis: "Gutes tun, anderen helfen und das mit leckeren Krapfen - das ist eine echte Win-Win-Situation."

Auch Bäckereigeschäftsführer Johannes Schmitt ist stolz auf die erzielte Spendensumme: "Gemeinsam mit Rotary und den Institutionen der Region haben wir wieder mal gezeigt, dass Gutes tun purer Genuss sein kann! Wir freuen uns, dass wir mit unseren leckeren Krapfen jährlich ein Teil davon sein dürfen."