Die DAV-Kletterhalle "NoLimits" öffnet ihre Türen wieder, teilte der Deutsche Alpenverein Sektion Bad Kissingen mit. Berücksichtigt werden müssen dabei folgende Auflagen: Einlass in die Kletterhalle ist nur nach Anmeldung möglich unter reservierung_klettern@dav-kg.de. Ohne Anmeldung gibt es keinen Einlass in die Kletterhalle, so der DA in einer Pressemitteilung.

Reservierung nötig

Die Vorabreservierung muss spätestens zwei Tage vorher und mit gewünschtem Datum erfolgen (Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag, je ab 19 Uhr), der Termin wird unter Vorbehalt bestätigt.

Für den gewünschten Termin müssen genügend Anfragen eingehen, ansonsten erfolgt eine kurzfristige Absage, da immer der Aufwand und Nutzen für den DAV abgewogen werden müsse. Ein Kletterhallenbetrieb findet nur statt, wenn mindestens sechs Anmeldungen vorliegen, es können jedoch maximal. 14 aktive Sportler in die Anlage. Handdesinfektion und Händewaschen ist beim Betreten der Anlage und beim Wechsel von der Kletter- zur Boulderhalle wichtig.

Umkleide geschlossen

Maximal fünf Zweier-Seilschaften und vier Personen sind beim Bouldern möglich. Zum Klettern ist die Nutzung von Flüssig-Chalk zwingend erforderlich, dieses ist selbst mitzubringen. Notfalls kann es auch käuflich in der Kletterhalle erworben werden. Beim Betreten und Verlassen der Anlage ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Um gegenseitige Absprache und Rücksicht unter den Kletterern wird gebeten. Der DAV weist darauf hin, dass die Umkleidekabinen nicht zur Verfügung stehen, die Sportler sollen bereits umgezogen zum Klettern erscheinen. Außerdem gibt es keinen Ausschank von Getränken, der Gruppenraum kann unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln zur Regeneration genutzt werden.