"Mama, das Backen war toll!", riefen die Vorschulkinder ihren Müttern zu, als sie vom Kindergarten abgeholt wurden. Ein Malwettbewerb der Bäckerei Schmitt aus Reiterswiesen "Schneckenchecken" war dem Besuch der Kinder in der Backstube in Reiterswiesen vorausgegangen.
Nachdem im Action Kindergarten Ebenhausen sehr viel mit Holz an der Werkbank gearbeitet wird, sägten die Kinder selbstentworfene Schnecken aus und bemalten sie. Als große Schneckenfamilie wurden die Kunstwerke auf eine Platte aufgeklebt und der Bäckerei Schmitt vorbeigebracht. Die viele Arbeit der Kinder wurde belohnt. Die Vorschulkinder aus dem Action Kindergarten wurden nach Reiterswiesen in den Hauptsitz eingeladen.
Jedes Kind erhielt eine Backschürze und eine Haube, um die Haare abzudecken. Durch die große Backstube ging es nun für Groß und Klein zum Frühstücksbuffet, das ein Lächeln ins Gesicht der Kinder zauberte. "Hm, lecker", war immer wieder zu hören, bevor es zum Backen ging.
Gut vorbereitet standen verschiedene bunte Streusel, Schokosplitter, Kokosflocken, Smarties, ein Alublech für jedes Kind, Hefeteigplatten und verschiedene Ausstecher bereit. Ein mit Namen versehenes Backpapier befand sich auf einem großen Blech, das die Kinder im Laufe des Vormittags mit ihren ausgestochenen Teigformen füllten.


Schnecken rollen

Der Bäcker zeigte den Kindern sehr anschaulich, wie eine Brezel oder eine Schnecke gerollt und geformt werden könnte, was die Kinder natürlich sofort ausprobierten. Was nie fehlen durfte waren die bunten Streusel oder die leckeren Smarties, die sich nicht nur auf den selbst angefertigten Teiglingen befanden.
Die vielen angefertigten Gebäckstücke zeigten die Kinder auch dem Inhaber Johannes Schmitt, der alle Kinder und Erwachsene begrüßte. Weiter ging es mit einem Rundgang durch die große Backstube. Alle waren sehr interessiert, vor allem die Herstellung der Kornspitzstangen und der Apfelkrapfen waren für die Kinder der Hit.
Nach dem Rundweg waren alle Teiglinge der Kinder fertig gebacken, wurden jeweils in eine Tüte gepackt und mit Namen versehen. Als Wegzehrung gab es noch eine Donut.
"Der Tag war für alle ein tolles Erlebnis", sagt Kindergartenleiterin Daniela Koch.