Wie Hergenröder auf der Jahreshauptversammlung mitteilte, konnte sich die 1. Mannschaft wie bereits in der Saison zuvor die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga B Nord mit 25:11 Punkten sichern. Schnittbester Spieler der Mannschaft wurde Uwe Simmroth mit 529,35 Holz pro Kampf.

Die 2. Mannschaft ging nach der Meisterschaft in der Runde zuvor in der Kreisklasse C Nord an den Start und wurde mit 26 zu 6 Punkten erneut Meister und machte somit den Durchmarsch in die Kreisklasse B
Nord perfekt. Den besten Schnitt erzielte Harald Kässner mit 496,52 Holz pro Kampf. Sieger des Willi-Schreiner-Gedächtnispokals wurde Uwe Simmroth.

Pokalturnier in der Großgemeinde

Bei den Clubmeisterschaften konnte sich bei den jüngsten Keglern in der Altersklasse U14 Bastian Schreiner den Titel sichern. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Moritz Schlereth und Kevin Vorndran. Sieger in der Altersklasse U18 wurde Timo Wegemer vor Ferdinand Kässner und Clara Kässner. Bei den Herren holte sich Uwe Simmroth souverän den Titel. Auf Rang zwei landete Torsten Straub, dritter wurde Pascal Schreiner. Beanstandung durch.

Nachdem die Erstplatzierten der Clubmeisterschaft ihre Pokale in Empfang genommen hatten, wurden noch Kurt Schreiner für 250 absolvierte Punktspiele sowie Torsten Straub für 400 absolvierte Punktspiele mit einer Urkunde und einem Präsent vom 1. Sportwart Sebastian Schölzke ausgezeichnet.

Die Kegler planen eine Wanderung mit Übernachtung im Frühjahr sowie den Besuch der Kegel-Mannschaftsweltmeisterschaft in Speichersdorf, wofür der Verein sich Karten für den Finaltag am 23. Mai gesichert hat. Außerdem findet vom 19. bis 27. Juni wieder ein Pokalturnier für Vereine, Firmenmannschaften und sonstige Gruppen des Marktes Burkardroth statt, Anmeldungen nimmt Pascal Schreiner entgegen.