Beim Wettbewerb des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) stand diesmal Kammermusik im Vordergrund. Drei Mädchen vom Musik- und Heimatverein Katzenbach hatten dafür gemeinsam mit ihrer Lehrerin Petra Schmitt- Sperber ein Programm ausgearbeitet. Sie traten in der in der jüngsten Altersstufe 1a auf.

Tina Schoch(Querflöte), die mit ihren sechs Jahren die jüngste Teilnehmerin war, ihre Schwester Pia Schoch, neun Jahre (Klarinette), die schon im vergangenen Jahr beim Solo/Duo-Wettbewerb dabei war, und Anna Metz, neun Jahre (Querflöte), die bereits nach einem Jahr Ausbildung die Führung des Ensembles übernahm. Selbstbewusst betraten sie die Bühne in der Musikschule Volkach für die Ausscheidung in Unterfranken. Dort stellten sie sich der dreiköpfigen Jury. Jedes der einzelnen Mädchen moderierte einen Titel an. "Menuett" und "Largo" von Paul Schmitt und "This is it" von Mach David und Jerry Livingston.

Die Arbeit im Vorfeld hatte sich gelohnt. Mit einem ausgezeichnetem Erfolg und 91 Punkten starten sie nun am 21. Januar 2018 in Bad Königshofen für Nordbayern.