Kurz nach 13 Uhr hatten drei Buben im Alter zwischen 10 und 15 Jahren die Idee, auf einer Wiese neben dem Bachlauf "Streu" ein Lagerfeuer anzuzünden. Sie wollten offenbar Pizza backen. Weil das Feuer aber nicht richtig brannte, goss der 10-Jährige etwas Benzin in die Flammen. Dabei kam es zu einer Stichflamme, wodurch der Benzineimer und das T-Shirt des Kindes in Brand gerieten.

Glücklicherweise reagierte der Bub geistesgegenwärtig und sprang in die Streu, um das Feuer zu löschen. Die anderen verständigten sofort den Rettungsdienst. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 10-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Offenbach geflogen. Er hatte vor allem im Brustbereich Verbrennungen erlitten. Die anderen beiden blieben unverletzt. pol