In fünf Stationen lernten die Kinder im Alter zwischen fünf und neun Jahren die wichtigsten Maßnahmen in der Ersten Hilfe, steht in einer Pressemitteilung zu lesen.

Highlight war der Rettungswagen

Im Zeitalter des Mobiltelefons wurde das richtige Absetzen eines Notrufes beigebracht. Hier bekamen die Kinder Infos aus erster Hand von Natascha Below von der Helfer-vor-Ort-Gruppe, die nebenbei noch in der ILS (Integrierten Leitstelle) Schweinfurt beschäftigt ist. Stabile Seitenlage, Verbände anlegen und verschiedene Auffinde-Situationen im Alltag wurden den Kindern nähergebracht. Besonderes Highlight war der Rettungswagen der Bereitschaft Bad Brückenau, in dem es vieles zu entdecken gab. Hier konnten alle Geräte auch mal angefasst werden, um den Kindern im Ernstfall die Angst zu nehmen. Zwischen den fünf Stationen musste zum Auflockern ein Erste-Hilfe-Rätsel gelöst werden. Am Ende erhielt jedes Kind eine Teilnehmerurkunde und, als besonderes Geschenk, ihren eigenen BRK-Helfer vor Ort - Mund- und Nasenschutz.

Das Ferienprogramm musste in diesem Jahr etwas kleiner abgehalten werden, um allen Hygienevorschriften gerecht zu werden. Die Kinder hatten sehr viel Spaß - und darauf kommt es an. Die Kinder sind unsere Zukunft - auch in Sachen Ehrenamt, heißt es abschließend in der BRK-Pressemeldung.