Jugendwart Christof Wolf konnte sich über sechs Jugendliche freuen, die sich aktiv einbringen und so den Fortbestand der Wehr sichern wollen. Die Übungen verliefen nicht immer "trocken". Wolf wird durch Michael Emmerth und dem stellvertretenden Kommandanten Timo Faulhammer unterstützt.

Ralf Faulhammers Engagement zeichnete die Stadt mit der Bürgermedaille aus.

Weitere zwei Tore tauschen

Eine der auffälligsten Änderungen bei der Feuerwehr Albertshausen ist, dass sie durch den Einbau eines neuen Tores nun nicht mehr die Außenspiegel am TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser) einklappen muss , wenn das Fahrzeug in die Fahrzeughalle gestellt wird. Hierfür bedankte sich der Kommandant beim scheidenden Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Er bat ihn aber auch darum, sich um den Tausch der anderen zwei Tore und der Fenster zu kümmern, beziehungsweise dies der Verwaltung weiterzuleiten.

Oberbürgermeister Kay Blankenburg bedankte sich für die stets loyale Zusammenarbeit mit der hiesigen Wehr in seiner zwölfjährigen Amtszeit. Ihm sei es stets ein Anliegen gewesen, die Feuerwehren in den Stadtteilen zu erhalten. Gerne habe er dafür gesorgt, dass in Albertshausen ein neues Einsatzfahrzeug angeschafft wurde. Hier hakte Alexander Frank auch gleich nach und fragte, was mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW) sei, der gerne Platz im Feuerwehrhaus finden würde.