Seit 16 Jahren unterstützt die Firma Reifen Müller aus Hammelburg die Arbeit der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.

Auch dieses Jahr verzichtet Reifen Müller GmbH & Co. KG und die Reifen Müller GmbH & Co. Runderneuerungswerk KG auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Geschäftspartner und spendet stattdessen wieder 5000 Euro an die Station Regenbogen. "Das diesjährige Weihnachten widmen wir wieder Kindern und Familien, die Unterstützung benötigen. Deswegen verzichten wir auf Geschenke für unsere Kunden und Geschäftspartner und unterstützen stattdessen ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt", so Jürgen Fischer, Geschäftsführer der Reifen Müller GmbH & Co. KG.

Auch Uwe Müller, Geschäftsführer des Reifen-Müller-Runderneuerungswerkes, unterstützt die langjährige Spendenbereitschaft seiner Firma und freut sich, dass inzwischen die stattliche Summe von 52 000 Euro erreicht wurde. "Das Engagement für Kinder ist mir seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit", so Uwe Müller. "Gerade bei Kindern mit lebensbedrohlichen Krankheiten soll möglichst jeder Tag ihres Lebens mit Glücksmomenten, entspannter Zeit mit ihrer Familie und hoher Lebensqualität erfüllt sein. Die wahren Helden sind die Kinder, die darum kämpfen, wieder gesund zu werden."

90 bis 100 Kinder werden im Laufe eines Jahres als Neuerkrankte in der Kinderkrebsstation "Regenbogen" der Universitätskinderklinik Würzburg aufgenommen und dort behandelt. Der Weg bis zur Heilung ist mit großen Belastungen verbunden für das Kind, aber auch für dessen Familie. Die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, bestehend aus betroffenen Familien, die ehrenamtlich arbeiten.

"Wir haben eine soziale Verantwortung, der wir gerecht werden möchten. Mit unserer Spende möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass die Forschung weiter vorangetrieben werden kann", betont Uwe Müller. Mit diesem Engagement tritt das Unternehmen aktiv für seine Überzeugung ein. "Wir sind in der Region, in der wir unseren Firmensitz haben, tief verwurzelt", so Uwe Müller weiter. "Viele unserer Kunden unterstützen das Vorgehen und tragen so gerne ihren Teil dazu bei, denen zu helfen, die in der Weihnachtszeit unsere Unterstützung benötigen."