"Ich habe neben den vollen Bücherregalen im ganzen Haus derzeit ein Lieblingsbuch, das ich in Mußestunden zur Hand nehme. Aber ein ganzes Buch am Stück zu lesen oder gar mehrere am Stück, das gab es wirklich nur in früheren Urlauben", meint Stross. Seine Empfehlung: "Die Karte meiner Träume" von Reif Larsen. Für Stross ein "wunderbarer, wundersamer Schmöker".

"Der junge T. S. Spivet lebt irgendwo in Montana, doch für eine Zukunft auf der Ranch ist er absolut nicht tauglich. Seine ganz einzigartige Fähigkeit zeigt er darin, dass er bei seinen steten Aufzeichnungen all seine Wünsche und Ängste in Zeichnungen auf gerade noch freien Flächen von Landkarten ausdrückt", erklärt Stross.


Hoffen auf genügend Zeit

"Unglaubliche Abenteuer, witzig und überraschend. Ein Roman über Kindheit und Freundschaft, und über den Wunsch sein Zuhause zu leben." Der Altbürgermeister hofft genug Zeit zu haben, ohne große Unterbrechungen weiter lesen zu können.

In den sechs Ferienwochen stellen zwölf bekannte Hammelburger ihre Sommerlektüre vor.