Monika Römer berichtete eingehend über ihre Tätigkeit, den betroffenen Frauen und Mädchen durch Beratung und Aufklärung zu helfen. Die Opfer gehören allen sozialen Schichten an, und die sexuellen Übergriffe geschehen meist im näheren familiären Umfeld. Daher seien Prävention und Aufklärung für Jugendliche ganz wichtig. Im Frauenhaus Schweinfurt befinden sich acht Wohnungen, in denen Frauen und Kinder sicher vor häuslicher Gewalt leben können.

Intensive Diskussion

Die Thematik wurde anschließend ausführlich diskutiert. Annemarie Binder überreichte Monika Römer außerdem eine Spende in Höhe von 300 Euro, die an dem Abend zusammengekommen waren.

Der Trägerverein "Frauen helfen Frauen e.V." nimmt Spenden an: Sparkasse Schweinfurt, BLZ 79 350 101, Kontonummer 44 370.