Der 22-jährige Julian Schwender aus Gräfendorf, Forstschüler der Forstschule Lohr am Main, wurde in Estland vierfacher Europameister der Forstschüler. Die 14. Europameisterschaft der Forstlichen Schulen fand vom 20. bis 24. Mai in Estland / Luua statt. 17 Forstliche Schulen aus Europa mit je vier Teilnehmer machten mit. Julian Schwender wurde dabei vierfacher Europameister. Er erziehlte Gold in der Gesamteinzelwertung, Fällung, Kombinationsschnitt und in der Team-Wertung Forstparcours (Fachpraxis) sowie Bronze in der Team-Wertung Technische Disziplinen.
Mit im Team der Forstschule Lohr waren außer Julian Schwender, Eric Kroll, Marco Oemkes, Lukas Schultz und Ersatzmann Maximilian Rapp. Teamleiter war Fachlehrer Wolfgang Weis. In Estland wurde das bisher beste Ergebnis der Forstschule Lohr erzielt. Diese nimmt seit 2004 an der Europameisterschaft teil.