Der von Pfarrer Thomas Eschenbacher gestiftete steinerne Spatz wurde 2020 symbolisch zum Gedenken an die Corona-Verstorbenen und -Erkrankten vor der Marienfigur aufgestellt. Die Sachbeschädigung wurde am Donnerstag bei der Polizei Hammelburg angezeigt. Laut Polizei geschah die Tat bereits am vergangenen Wochenende. Unbekannte hoben demnach den steinernen Spatz samt Sockel an und warfen diesen dann auf den Boden. Wesentliche Teile des Denkmals wurden dabei zertrümmert.

Neben dem finanziellen Schaden dieser "gedankenlosen und sinnfreien" Tat verunglimpfe diese mutwillige Zerstörung auch das Gedenken an die vielen Corona-Opfer, heißt es im Polizeibericht weiter. Die Sachbeschädigung könnte im Zusammenhang mit einer privaten Feier stehen, die am vergangenen Wochenende im Umfeld stattfand. Zumindest liegen Erkenntnisse vor, dass betrunkene Gäste auf der Saalebrücke unterwegs waren. Die Polizei, Tel.: 09732/ 9060, bittet um Hinweise.pol