Kurz vor 14 Uhr war der 80-jährige Fahrer eines Toyota auf der Kreisstraße KG 35 aus Hetzlos kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße 27 unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß seine 77-jährige Ehefrau.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam der Toyota ohne Beteiligung anderer Fahrzeuge in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach etwa 50 Metern stieß der Wagen im Straßengraben gegen einen Kanalauslass. Nach dem Aufprall überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Die beiden Insassen waren in dem Toyota eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Oberthulba, Thulba, Frankenbrunn, Hetzlos, Schwärzelbach und die nachalarmierte Feuerwehr Hammelburg waren mit insgesamt 45 Einsatzkräften vor Ort.

Die Verletzten mussten aus dem Pkw befreit werden. Nach der Erstversorgung lieferten zwei Rettungshubschrauber die Verunglückten in Krankenhäuser in Fulda und Würzburg ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand hat der Fahrer massive Kopfverletzungen erlitten.

Die Kreisstraße war für etwa zwei Stunden komplett für den Verkehr gesperrt. Die Polizeiinspektion Hammelburg nahm an Ort und Stelle die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang auf.

Eine mögliche Ursache für den Unfall könnte Blendung durch die tiefstehende Sonne sein. Da das Ehepaar aus Schlüchtern stammt, mag auch die Unkenntnis der Strecke zum Unfall beigetragen haben. Als möglichen Zeugen des Unfallhergangs sucht die Polizei den Fahrer eines weißen Mercedes Kombi. red/aki