Wegen der Corona-Krise mussten viele Geschäfte vorübergehend schließen. Die Hammelburger Unternehmerin von Sammeln & Schenken bietet jetzt ihren Kunden einen umweltfreundlichen Lieferservice an - mit einem E-Scooter.

Seit Corona unser aller Leben beeinträchtigt, mussten auch Sie Ihr Geschäft schließen. Welche Auswirkungen hat das für Sie?

Natürlich habe ich wie alle Gewerbebetriebe finanzielle Einbußen. Ich biete hauptsächlich Geschenkartikel an. Ostern steht vor der Türe, Hochzeiten und Kommunionen mussten verschoben werden oder fallen komplett aus.

Wie kamen Sie denn auf die Idee mit dem Lieferservice?

Eigentlich kam nicht ich auf diese Idee sondern eine Kundin. Beim Vorbeigehen sah sie eine hübsche Osterdekoration im Schaufenster, die ihr sehr gefiel. Sie rief mich an, um sich zu erkundigen, wie sie diese vor Ostern noch erwerben könne. Mein Geschäft wird wegen Corona noch voraussichtlich weitere drei Wochen geschlossen bleiben, und dann ist Ostern bereits vorbei. Nach einigen organisatorischen Überlegungen entwickelte sich die Umsetzung mit dem lokalen Lieferservice, online über die heimatlichen Grenzen hinaus versenden wir ja schon seit vielen Jahren.

Warum mit dem E-Scooter?