Sein Berufsleben in der Bank war gleichzeitig sein Leben lang auch Hobby, am 24. März feiert Norbert Schmitt seinen 70. Geburtstag.

1951 geboren war er der jüngste unter den drei Brüdern. Damals hätte man nicht einen Kindergarten besucht, sondern die "Sulzthaler Anstalt", in der die Schwestern die Betreuung übernommen hätten. Nach dem Besuch der Dorfschule wechselte er auf das Gymnasium nach Bad Kissingen.

Der Sparkasse treu geblieben

Darauf folgte eine Lehre bei der Sparkasse, der er auch sein ganzes Berufsleben lang treu blieb.

Seinen Bundeswehrdienst leistete Schmitt in Roth bei Nürnberg ab. Neben der Prüfung zum Verwaltungswirt mit Diplom besuchte er auch einen achtmonatigen Lehrgang in München. 1983 wurde er Filialleiter in Euerdorf und wechselte 1993 in das neue Sparkassengebäude nach Bad Kissingen.

1974 heiratete er seine Frau Elisabeth, sie haben zwei Söhne und eine Tochter. Ihr Wohnhaus war damals das zweite im Neubaugebiet "Hinter dem Dorf".

"Faustball ist mir als Sport sehr entgegengekommen", schwärmt Norbert Schmitt von der einstigen tollen Truppe mit Rennsteig-Wanderungen oder anderen schönen Ausflügen. Zum Urlaub zog es ihn mit seiner Frau oft in die Berge um Berchtesgaden oder mit der Fahrradtruppe "Heißer Reifen" zu Touren ins Altmühltal, Berlin oder Potsdam.

Eine schöne Erfahrung

Seine Hobbys Schreiben und Fotografieren kamen ihm auch bei seiner Tätigkeit als Freier Mitarbeiter für die Saale-Zeitung sehr entgegen. Damit hätte er auch im Ruhestand Termine und Kontakte gehabt, Leute kennengelernt und es sei nie Langeweile aufgekommen.

Zurückblickend sei auch sein Amt als Kirchenpfleger in Sulzthal eine schöne Erfahrung und Aufgabe gewesen, das er über zwölf Jahre hinweg ausübte. In diese Amtszeit fiel die Renovierung des Pfarrhauses, die Sanierung des Kirchendaches und die Gründung der Pfarreiengemeinschaft. Gerade nach diesem Amt habe er große Achtung vor den Helferinnen und Helfern, die sich auf Nachfrage immer wieder gefunden hätten.

Zum Geburtstag gratulieren neben den Kindern auch zwei Enkelkinder.