Viel zu tun hat das Team um Verwaltungsleiterin Bernadette Roßberg. Am 25. Juli 2020 findet die erste Veranstaltung nach der Corona-Zwangspause statt. Rund 70 Musiker werden das Musikerleistungsabzeichen D3, die höchste instrumentale Qualifikation, nach mehrjähriger intensiver Instrumentalausbildung, ablegen. Nach Bestehen des Goldkurses kann die Dirigenten Laufbahn starten.

Hygienekonzept

Bevor es los gehen kann musste ein Corona-Hygienekonzept erstellt werden, das die Beschäftigten wie auch alle Gäste vor der Infektion schützt. Die verfügbaren 81 Zimmer dürfen nur mit je einer Person belegt werden. Alle Räume, wie auch der Speisesaal, sind glücklicherweise so großräumig, dass genügen Abstand gewahrt werden kann.

Corona-Zwangspause effektiv genutzt

Die lange Zeit des Leerstands nutzten Bernadette Roßberg und das Team für Tätigkeiten, die während eines regulären Betriebes gar nicht möglich sind. "Tabula Rasa" im gesamten Haus! Alle Räume wurden durchforstet, Material sortiert, aufgeräumt oder entsorgt. Bestand das Archiv bislang aus unzähligen gestapelten Kartons, konnte endlich ein Raum mit vielen Regalen übersichtlich ausgestattet werden. Die Hausmeister bekommen einen großen Wirtschaftsraum. Unermüdlich ist der Dampfstrahler im Einsatz. Unzählige Wege und gepflasterte Freiflächen wurden von Schmutz und Unkraut gereinigt.