Americana, Roots & Folk gibt es am Donnerstag, 19. August, bei den Hamulissimo Sommerkonzerten zu hören. Bereits im vergangenen Jahr begeisterte die Projektband rund um Michael Fahrmeier, am Viehmarkt. Für die Fans von "Tamara Project" ist er kein Unbekannter: Seit Jahren ist der Musiker als Rhythmus-Gitarrist und Sänger in der Band aktiv.

Seine musikalische Lebensreise begann Michael Fahrmeier bereits im Grundschulalter in seiner unterfränkischen Heimatstadt Hammelburg mit einer von den Eltern geschenkten Wandergitarre. Mit knapp 14 Jahren, noch tief in den 70ern, erfolgten dann erste Gehversuche im Zusammenspiel mit anderen Musikern bei kleineren Bandprojekten, was schließlich zur Gründung der Gruppe Tamara führte.

Unterwegs mit Tamara ist er noch heute - zuletzt erst kürzlich auf dem Hammelburger Viehmarkt. Neben Soloauftritten liegt ihm heute vor allem auch die Band Simply Acoustic am Herzen.

Mit drei Gitarren, Mandoline, Dobro, Bluesharp und mehrstimmigem Gesang präsentieren Rebecca King, Frank Leumer und Michael Fahrmeier am Donnerstag ausgewählte Songs aus den Federn von beispielsweise den Eagles, Neil Young, Carol King, James Taylor und Tom Petty. Auch Ausflüge in die Welt des Rock & Pops und der Country Music gibt es.

Singer/Songwriterin Rebecca King bereichert das Trio mit einer Reihe selbst komponierter Songs. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ist bereits ab 17.30 Uhr.

Infos an die Besucher

Die Zahl der Teilnehmer ist coronabedingt begrenzt. Wer dabei sein möchte, muss sich auch diesmal rechtzeitig online registrieren. Die Anmeldung ist einfach und in wenigen Schritten erledigt. Kostenlose Karten sind unter www.mainlokalshop.de verfügbar. Die Zufahrten zum Viehmarkt werden gesperrt, Anwohner dürfen passieren. Der Zugang für Konzertteilnehmer ist nur aus Richtung "Kissinger Straße" kommend möglich. Mindestabstand, Kontaktbeschränkungen und das Tragen einer FFP2-Maske auf Begegnungsflächen sind verpflichtend. Letztere darf am Tisch abgenommen werden.Bei Regen muss das Konzert leider entfallen.Weitere Infos gibt es unter Tel.: 09732/904 30 (Touristinfo) oder Tel.: 09732/902 330 (Kulturamt). red