Das Geld war der Erlös eines Comedy-Abends, den die Spaßgruppe am 10. Oktober im Pfarrsaal Oberthulba für einen guten Zweck durchgeführt hatte. Neben Akteuren aus der Spaßgruppe selbst traten an diesem Abend Komödianten wie Uwe Baumgart und seine Musikbox, Matthias Dorn, Nico Rossmann, Otmar Schraut und Fredi Breunig auf. Die Hälfte der Einnahmen ging jeweils an "Netzwerk Hoffnung" aus Würzburg und an die "Versteckten Engel" der Tafel Bad Kissingen.
Das "Netzwerk Hoffnung", die Stammzellspender-Datei des Universitätsklinikums Würzburg, ist als Spenderdatei des Universitätsklinikums Würzburg bei der WMDA (World Marrow Donor Association) akkreditiert und arbeitet eng mit dem Zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) zusammen. Es vermittelt Stammzellspenden sowohl national innerhalb Deutschlands, als auch international in nahezu alle Länder weltweit. www.netzwerk-hoffnung.ukw.de/ red