Um den Kontakt aufrecht zu halten, schicken die Erzieherinnen des Kindergartens Elfershausen regelmäßig Post an die Kinder. Jetzt konnte sich das Team seinerseits über viele bunte Bilder und Nachrichten am Kindergartenzaun freuen, die von den Kindern und ihren Eltern dort angebracht worden waren.

Seit sechs Wochen ist der Kindergarten geschlossen. Die Kinder können ihre Freunde nicht treffen, der Besuch bei Opa und Oma ist verboten und Spielplätze sind gesperrt. Die Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie treffen die Kinder hart. In kurzer Zeit hat sich ihr Leben massiv geändert.

Die aktuellen Ausgangsbeschränkungen gelten für alle, haben aber unterschiedliche Auswirkungen für Kinder und Erwachsene, das wissen die Erzieherinnen. Für Kinder sind die Maßnahmen noch schwer zu verstehen. "Wie lange muss ich noch schlafen, bis wieder Kindergarten ist?" ist eine oft gestellte Frage, oder Kinder in der Notbetreuung fragen: "Wo sind die Anderen alle?"

Es ist eine sehr herausfordernde Zeit für Jung und Alt. Aber das Team des Elfershäuser Kindergartens hat sich sehr über die aufmunternde Botschaft am Zaun gefreut.