Dank des Aufrufes in der Saalezeitung präsentiert sich jetzt das Umfeld des Bildstocks auf dem Weg zur Steintalkapelle durch den Einsatz von freiwilligen Helfern in einem einladenden Zustand.

Josef Kirchner war es, der die Aktion angestoßen hatte. Er war es, der in der Saale-Zeitung dazu aufrief, gemeinsam und freiwillig die Ummauerung wiederherzustellen, sowie eine neu Sitzbank zu bauen und das Geländer zu erneuern. Er war wirklich überrascht, als an dem Tag des Aufrufs das Telefon des Öfteren klingelte. Es wurden verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung angeboten. Am Bildstock selber darf natürlich nicht herumgewerkelt werden. Der untersteht dem Denkmalschutz und muss von einem Fachmann restauriert werden. Für das Umfeld wäre die Stadt Hammelburg verantwortlich.

Für Josef Kirchner ist Eigenengagement schon immer selbstverständlich. Während die fleißigen Helfer rund ums Denkmal arbeiteten, kam ein Wanderer auf dem Weg zum Steintal vorbei und erkundigte sich, was die Freiwilligen hier machten. Nachdem Josef Kirchner ihn aufgeklärt hatte, zog der Wanderer spontan 50 Euro aus seinem Geldbeutelund überreichte es als Spende.

Die freiwilligen Helfer steuerten noch Material, wie zum Beispiel Holz für Geländer und Sitzbank, und somit waren alle Kosten abgedeckt. Kirchner ist sich sicher, dass dieser Platz nun wieder von Ruhesuchenden zum innehalten und rasten genutzt wird.