Ein Programm, das in bewährter "Light-in-the-Dark"-Manier ruhige, besinnliche Stücke zum Zuhören und Träumen ebenso beinhaltet wie fetzigen Gospelrock, bei dem die Post so richtig abgeht. Und außerdem steht aus "aktuellem" Anlass ein Ausflug weg vom Gospel hin in die 60er Jahre an. Denn vor genau 50 Jahren kam der erste Beatles-Film auf den Markt. Grund genug für die Gospler, den Pilzköpfen aus Liverpool beim Konzert ein Jubiläumsständchen zu widmen.
"Light in the Dark" gehört zur evangelischen Kirchengemeinde in Bad Neustadt, versteht sich aber als ökumenische Angelegenheit. Etwa je zur Hälfte setzt sich der Chor aus evangelischen und katholischen Christen zusammen. Seit mehr als 20 Jahren ziehen die Sängerinnen und Sänger durch die Kirchen Frankens, um den Gospel, übersetzt "die frohe Botschaft", auf etwas andere Art und Weise ihrer Zuhörerschaft zu vermitteln.
Auch in dieser Konzertsaison gibt es wieder viel Neues bei Light in the Dark. Geblieben ist aber die Begeisterung, mit denen der Gospel vorgetragen wird. Neben etlichen brandneuen Stücken wie dem Titelsong "Jesus is the answer for the world today" hat der Chor auch wieder einige Lieder aus früheren Programmen ausgegraben, sie ein bisschen entstaubt und mit neuer Kraft versehen.
Alle Besucher sind willkommen, mitzumachen, mitzusingen, mitzuklatschen. Denn Gospel bedeutet für den Chor, Gemeinschaft zu haben und die frohe Botschaft hinaus in die Welt zu tragen. Der Eintritt zum Konzert ist wie immer bei "Light in the Dark" frei, um eine Spende wird am Ende des Konzerts gebeten.