Nach fast 100 Jahren geht die Zeit des Frauenbundes, Zweigverein Hammelburg, zu Ende. Nach langer Suche konnte keine Vorstandschaft mehr gefunden werden. Die logische Schlussfolgerung war somit eine Auflösungsveranstaltung, die bereits im Januar bzw. Februar 2019 stattfand.

Da die offizielle Beendigung erst zum Jahresende ist, hat die amtierende Vorstandschaft nochmals zu einer Elisabethfeier eingeladen. Aufgrund eines Wasserschadens konnte der Saal im Pfarrzentrum nicht benutzt werden. Dank der Unterstützung des MGV wurde die Veranstaltung in deren Räume verlegt.

Nach einer Wort-Gottes-Feier, die der geistliche Beirat des Frauenbundes, Markus Waite, mit den Frauen gestaltete, wurden die Mitglieder bereits von den Damen des MGV um Bianca Volkert bereits mit Kaffee und Kuchen erwartet.

In die gute Stimmung hinein konnte der Frauenbund, dank seines Vereinsvermögens, zum Abschluss noch einige Spenden überreichen. Allen voran wurden 800 Euro an Elfriede Baden übergeben, die stellvertretend für ihren Mann Rainer die Spende entgegennahm. Das Geld soll der Erhaltung des Kreuzweges auf Schloss Saaleck dienen.

Die zweite Spende in Höhe von 500 Euro wurde dem Küster Michael Brendan zur Verfügung gestellt, der das Geld als Grundstock für die Renovierung des Marienchörchens in der Stadtpfarrkirche verwenden wird.