Die Faschingsgemeinschaft Schwärzelbach e.V. (FGS) hat bei der Jahreshauptversammlung ein neues Vorstandsteam gewählt und zahlreiche Mitglieder geehrt. Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung unter Einhaltung der Hygienevorschriften gefolgt. Unter den Teilnehmern befand sich auch der 1. Bürgermeister der Gemeinde Wartmannsroth, Florian Atzmüller. Er sprach der FGS Lob und Dank für eine hervorragende Jugendarbeit in der Gemeinde aus.

Durch den Ausfall der närrischen Saison 2020/2021 wurden die Protokolle, sowie Kassen- und Tätigkeitsberichte der Gardetrainerinnen von den Jahren 2019 beziehungsweise 2020 verlesen. Es folgten die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit. Nachträglich für 25-jährige Mitgliedschaft für das Jahr 2020 wurden Doris Betz, Manfred Betz, Fridolin Fella, Maria Fella, Susanna Fella, Liane Fuß und Bettina Schüll geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Jahr 2021 wurden Sebastian Betz, Linda Heim, Veronika Sell und Jessica Wahler geehrt.

Neue Ehrenmitglieder

Zum Ehrenmitglied wurden rückwirkend für das Jahr 2020 Hannelore Heim und Reinhard Vogler ernannt. Im Jahr 2021 erhielten diese Ehrung Roland Eusemann, Dieter Hämel, Ursula Häusler, Edgar Lutz, Joachim Schmitt, Peter Schüll, Rosemarie Schüll, Gerhard Tröger und Gottfried Vogler.

Neben den üblichen Versammlungspunkten stand dieses Jahr zusätzlich die Neuwahl des Vorstands an. Als Wahlleiter wurde Bürgermeister Florian Atzmüller bestimmt. Die Vorstandschaft wurde im Wesentlichen bestätigt. Somit ist Tobias Rojek zum 1. Vorsitzenden gewählt worden und seine Stellvertreterin bleibt Yvonne Jürgen. Die Kasse führen weiterhin Veronika Sell und stellvertretend Elke Schneider. Die bisherigen Schriftführerinnen Elena Kippes und Clarissa Schneider wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.

Weiterhin Beisitzer sind neben Bianca Gerlach auch André Kippes, Annika Martin, Janek Vogler und Katharina Hoos. Neu wurden als Beisitzer Luca Fuß und Maurice Vogler gewählt.

Tobias Rojek und Yvonne Jürgen bedankten sich für ihr großes Engagement im Vorstand bei Wolfgang Fuß und Bernhard Breitenbach, die nach 26 Jahren aus dem Vorstand ausgetreten sind.

Erich Heim und Wolfgang Brust standen ebenfalls ein weiteres Mal als Kassenprüfer zur Wahl und wurden einstimmig von der Versammlung in ihrem Amt bestätigt. Aufgrund der ausgefallenen Saison 2020/2021 hofft die Faschingsgemeinschaft auf die Durchführung ihrer zahlreichen kommenden Veranstaltungen. Vorgesehen ist bislang der närrische Faschingsauftakt am 12. November 2021 sowie die großen Prunksitzungen im Februar 2022. Als weiteren Höhepunkt plant die FGS vom 8. bis 10. Juli 2022 eine Neuauflage des Traktor- und Dreschfestes im Gewerbegebiet Limpelbach.