os ging's am Kirchplatz in Oberthulba, wo unter anderem Bürgermeister Mario Götz die Teilnehmenden willkommen hieß. Danach fuhren sie mit dem Bus in die Rhön, wo Mittagessen in der Thüringer Hütte auf dem Programm stand. Anschließend ging es weiter zum Dreiländereck, wo ein Teil der Gruppe eine Exkursion ins Schwarze Moor unternahm. Der andere Teil informierte sich über den Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Bei der Einkehr zu Kaffee und Kuchen wurden erste Gespräche vertieft.

Am Abend traf sich die Gruppe in Oberthulba im Hexenhaus, wo zahlreiche Begebenheiten und Erlebnisse aus der Vergangenheit ausgegraben wurden. Die Ehemaligen amüsierten sich köstlich. Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche in Oberthulba. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert und froh über das gelungene und schöne, gemeinsame Wochenende. Bei tollen Gesprächen wurden Begegnungen und Freundschaften weiter vertieft. Schon in zwei Jahren soll das nächste Treffen stattfinden.red