Der Wettergott meinte es gut mit den Blau Weißen. Bei herrlichem Wetter konnte der Gaudiwurm in Richtung Schlosshof Elfershausen starten. Mehrere hundert Schaulustige säumten den Weg und waren begeistert von der bunten Narrenschar, die ihnen entgegenkam. Insgesamt 24 Fußgruppen, sechs Musikgruppen und das Prinzenfahrzeug reihten sich ein. Das neue Konzept ohne große Wagen scheint angenommen zu werden.

Stimmung und heiße Rhythmen

Angeführt von den Fuschter Musikanten folgte der große Blau Weiss Elfershausen Tross mit den Kids als Mary Poppins, der BW-Kinder-Jugendgarde, der Prinzengarde, die das Prinzenfahrzeug mit Prinz Ivo I & und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Selina I anführten.

Der Elferrat übernahm die Fahrzeugbegleitung und Sicherung. "Rainbow high in the sky" war das Motto der Jugendshowtanzgruppe gefolgt von der BW Showtanzgruppe, den "Cats", in ihren super Katzen-Kostümen. Für Stimmung und heißen Rhythmen sorgten dann die "Höwel Sambistas" unter Leitung von Wolfgang Link.

Die Bänklesgruppe hat sich das Thema Raupen zu eigen gemacht. Auch der Marktgemeinderat, voran mit Bürgermeister Karlheinz Kickuth, stellte anlässlich der 1200-Jahr-Feier das historische Mittelalter dar: "Gemeinderat anno dazumal".

Auch Besucher dabei

Baustellen und der Neubau des Elfershäuser Kindergartens waren Thema einer großen Gruppe auch von Eltern des Kindergartens. Der Musikverein Hesselbach führte die Feuerwehr aus Elfershausen an, die mit dem Motto "Obdachlose" auf einige Missstände in Bezug ihrer "neuen" Unterkunft hinwiesen.

Besuch aus Schwärzelbach, kam mit dem Prinzenpaar Katharina I & Alexander I einschließlich Elferrat und Prinzengarde. Der Musikverein Obererthal wurde von den Ladysisters mit dem Thema "Strichmännchen" begleitet.

Eine große Gruppe aus Poppenlauer trat mit dem Motto "Poppenlauer treibt es bunt" an. Auch das Prinzenpaar aus Ebenhausen, mit Prinz Matthias I & Prinzessin Corinna I reihte sich mit Elferrat und Prinzengarde ein, begleitet vom Spielmannzug. Fledermäuse schwirrten durch die Straßen, die durch "Fire Squaws" aus Feuerthal dargestellt wurden. Das Männerballett Elfershausen war mit dem Thema "ABBA" unterwegs. Auch die Faschingsfreunde aus Oberthulba ließen es sich nicht nehmen, mit einer großen Abordnung von Elferräten, Gardemädchen und den "Showsternen" den Umzug zu bereichern.

Den Abschluss bildete die Thulbataler Bärentruppe des Musikverein Thulba-Reith e.V. Im Schlosshof angekommen, begann die "After Umzugs Party". Die Hövel Sambistas trugen ebenso zur Faschingsstimmung mit heißen Rhythmen bei.