Der Verein Afrika-Hilfe Franken aus Hammelburg unterstützt aktuell den Bau eines Klassenzimmers in Kiparang'anda in der Grundschule Tumaini. "Die Inspektion am Kindergarten Kiparang'anda gab Grund zu großer Freude", sagt Uwe Tobaben. Die in März gepflanzten Ananas, Bananen, Papaya und Maracuja blühten oder trugen Früchte. Die Kasawa-Ernte ist eingebracht, und das gewonnene Mehl aus den Wurzeln sichert den Bedarf für rund vier Monate.

Besucht wurden auch ein Waisenhaus in Dar es Salaam sowie bei Father Einhard, der den Verein vor ein paar Jahren in Hammelburg besucht hatte. Seine neue Wirkungsstätte befindet sich in den Livingstone-Bergen. An ein Hospital in Old Korogwe haben die Vereinsmitglieder den Schwestern mehrere Säcke voll mit Verbandsmaterial übergeben können.

Auch am Kindergarten gearbeitet

Beim Errichten des Klassenzimmers ging es zunächst gut