Trotz aller Beeinträchtigungen bedingt durch die Corona-Pandemie, ist die Leserschaft der katholisch-öffentlichen Bücherei Markt Oberthulba auch im vergangenen Jahr treu geblieben, freut sich das 14-köpfige Team der ehrenamtlich geführten Bücherei. Umso mehr, da die Ausleihe nicht wie in gewohnter Form möglich war und viele der Angebote und Veranstaltungen ausfallen mussten, wie es in der Jahresbilanz der Bücherei heißt.

Vor der ersten Büchereischließung Mitte März konnten noch zwei Klassenführungen, zwei Vorlesenachmittage, ein Flohmarkt und ein Frauenfrühstück durchgeführt werden. Im Oktober kamen die Zweitklässler der Volksschule Thulbatal, aufgrund einer gesponserten Autorenlesung durch die Büchereifachstelle der Diözese in Würzburg, noch in den Genuss einer Präsenzveranstaltung mit der Kinderbuchautorin Maja Nielsen. Die Vorschulkinder konnten noch zum Teil die Einführung zum Büchereiführerschein absolvieren. Im Herbst ließen jedoch die Corona-Auflagen keine derartigen Veranstaltungen mehr zu.

15 240 Medien ausgeliehen

Mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept konnte das Büchereiteam mit der Wiedereröffnung Mitte Mai bis zur erneuten Schließung ab Dezember 2020 wieder Besucher in den Büchereiräumen begrüßen, allerdings, auflagenbedingt, wesentlich weniger als sonst. Trotz allem beweisen der Bücherei zufolgte die Ausleihzahlen, dass das Medienangebot an den 118 möglichen Öffnungstagen - 47 Tage weniger als im Vorjahr - sehr geschätzt wurde. Durchschnittlich gingen 129 Medien pro Ausleihtag über die Theke - insgesamt 15 240 Medien im Jahr. 80 Prozent aller Entleihungen gingen auf das Konto der sogenannten Printmedien, 12 183 mal wurde ein Buch bzw. eine Zeitschrift ausgeliehen, davon waren die Kinderbücher mit 8409 Entleihungen wie in den Vorjahren am stärksten vertreten. Am meisten fand dabei das Erstlesebuch "Die Olchis - Besuch beim faulen König" von Erhard Dietl Eingang in die Kinderzimmer. Um der großen Nachfrage nach Kindermedien gerecht zu werden, fanden 54 Prozent der insgesamt 598 Neuanschaffungen im Kinderbereich der Bücherei, in der Gestalt von Büchern, Hörspielen, Kinderfilmen und kindgerechten Brett- und Kartenspielen, Platz.

33 Neuanmeldungen

522 Medien wurden im Hinblick auf eine gewünschte Aktualisierung ausgestellt. Das Medienangebot umfasst 6675 Medien, davon 734 Sachbücher, 1103 Romane, 296 Jugendbücher, 3252 Kinderbücher, 337 Zeitschriften (darunter 13 Abonnements), 345 Hörspiele und -bücher, 379 Filme (DVD, BluRay), 227 Brett- und Kartenspiele, ein Tiptoi-Stift sowie ein Energiesparpaket. Jedes Medium wurde im Schnitt 2,3 mal von den 494 aktiven Lesern ausgeliehen. Bei den 953 Nicht-Buch-Medien waren die Hörspiele bzw. - bücher für Kinder der Ausleihrenner. Die 345 CD wurden 1391 mal ausgeliehen, das heißt viermal umgesetzt. 33 Neuanmeldungen wurden verzeichnet. Die ONleihe, das Angebot der digitalen Nutzung von eMedien im Netzwerk der Kissinger Allianz mit der Gemeindebücherei Nüdlingen wurde von 69 Leserinnen und Lesern genutzt, darunter auch sechs Kinder. Dem Konzept des Büchereiteams, der Leseförderung einen großen Stellenwert zu geben, kann hoffentlich in diesem Jahr wieder mehr Rechnung getragen werden, schreibt die Bücherei.

Die Kooperation mit der Volksschule Thulbatal und der KiTa Thulba werde, sobald es wieder möglich sein wird, in Form der Besuche der Erst- und Zweitklässler zur Blockausleihe und der im Herbst begonnenen Besuche der Vorschulkinder zur Erlangung des "Büchereiführerscheins" fortgeführt. Ebenso sind Klassenführungen und entsprechende Veranstaltungen, unter anderem "Spaß und Spannung bei Geschichten" für Kinder ab vier Jahren geplant. Für die Gewährleistung aller Angebote hatte das Büchereiteam mit zwölf Frauen und einem Jugendlichen durchschnittlich 21 Stunden in der Woche Arbeitseinsatz. Zur Erfüllung spezieller Leserwünsche und zur Ergänzung des eigenen Bestandes wurden zusätzlich 502 Medien aus der Büchereifachstelle in Würzburg und über die Fernleihe angeboten.

Das momentan gestattete "Click & Collect", Bestellungen über den Medienkatalog der Bücherei https://www.eopac.net/BGX430974/, wird gerade von Familien und Viellesern sehr gut angenommen. Dazu müssen Termine zum kontaktlosen Abholen in der Bücherei vereinbart werden.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage https://thulba.koeb-unterfranken.de/aktuelles/red