Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des 1.FC 1924 Frankonia Thulba e.V. standen zahlreiche Ehrungen im Mittelpunkt. Helmut Neder einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt und Robert Knüttel für seinen 20-jährigen Einsatz im Bereich der Jugendarbeit vom BLSV & BFV geehrt.
Von insgesamt 617 Mitgliedern waren 63 Personen zur Versammlung gekommen. Vorsitzender Dietmar Werner konnte stolz vermelden, dass der Verein auch nach 2015 gut dasteht: Die Fußballmannschaften spielen erfolgreichen Fußball, wobei die 1. Mannschaft nach einem Relegationsmarathon nur knapp den Aufstieg verfehlte. Bei den Jugendmannschaften arbeitet der FC Thulba mit Oberthulba, Frankenbrunn und Reith zusammen. Hier gibt es insgesamt elf Mannschaften: von der U9 bis zur U19, darunter auch die Mannschaft U15 Mädchen. Für den Verein spielen in der aktuellen Saison ca. 70 Kinder und Jugendliche. Somit stellt der FC Thulba das größte Kontingent der insgesamt ca. 170 Kinder und Jugendlichen. Als großen sportlichen Erfolg konnte Dietmar Werner außerdem die Meisterschaft der U19 in der vergangenen Saison vermelden. Im Breitensport wird eine breite Palette an Möglichkeiten geboten, wie Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen, Gymnastik für Damen und Seniorinnen, Nordic Walking, Zumba und Lauf-10. Die Sportstätten sind gut in Schuss. Neben sportlicher Betätigung wurden im vergangenen Jahr auch handwerkliche Arbeiten ausgeführt: Der Getränkekühlraum wurde modernisiert und die Stehtribüne am unteren Sportplatz umgebaut sowie mehrere neue Sitzmöglichkeiten geschaffen.
Dietmar Werner konnte von vielen Veranstaltungen berichten, wobei solche Veranstaltungen nicht mehr im Einklang zwischen Aufwand und Erlös stünden. Vor allem die Helfersuche ist sehr zäh, beklagte er. Sein Dank ging an alle Unterstützter und Helfer.
Nach dem Bericht des Vorsitzenden und der Entlastung der Vorstandschaft vom Kassenbericht 2015 kamen alle 23 Übungsleiter der einzelnen Mannschaften und Breitensportgruppen zu Wort.
Groß war die Zahl der Mitgliedsehrungen, wobei nicht alle ihre Ehrung persönlich entgegen nehmen konnten. Für 25 Jahre wurden geehrt: Bernhard Franz, Kerstin Hänelt, Alfred Huppmann, Marga Huppmann, Diana Kiesel, Marie-Christine Kolb, Nicole Wiesler;
40 Jahre: Edith Fella, Otmar Fella, Werner Fella, Anton Friedrich, August Gabel, Marianne Gerlach, Walter Huppmann, Christa Kippes, Dieter Klubertanz, Linda Klubertanz, Gerhard Knoblauch, Theresia Knoblauch, Walter Kolb, Werner Marschhäuser, Edwin Warmuth;
50 Jahre Mitglied: Gottfried Mehling, Anton Vogler, Fridolin Weigand.