Bei dem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmittag kurz nach 13 Uhr, auf der Bundesstraße 287 zwischen Trimberg und Euerdorf ereignet hatte, meldet die Polizeiinspektion Hammelburg am Montag, dass sich der Motorradfahrer bei dem Sturz vermutlich nur leichte Verletzungen zugezogen hat. In einer früheren Mitteilung war die Schwere der Verletzungen noch nicht bekannt.

Der Motorradfahrer hatte verkehrsbedingt abgebremst und der nachfolgender Fahrer hatte dies zu spät erkannt und fuhr auf das Zweirad auf. Der Motorradfahrer war vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Beide beteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf fast 20.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Trimberg und Westheim.md/lbo